Telefonüberwachung erlaubt

Sollen Sie nicht sicher sein, ob letztendlich nicht doch Ihr Telefon überwacht wird, dann reden Sie, wenn Sie einen Termin mit mir vereinbaren, bitte nicht über die Tat am Telefon. Wir werden über eine Tat nur in den vertraulichen Räumen meiner Kanzlei sprechen.

Zunächst besteh ein Verdacht gegen Sie, dass Sie Täter bzw. Teilnehmer einer der unten aufgeführten Straftaten sind. Telekommunikationsverbindungsdaten werden durch Telekommunikationsdienstleister auf Anfrage an die Ermittlungsbehörden weitergeleitet. Ihre Telefonate werden sodann überwacht und aufgezeichnet. Rechtsanwalt Louis wurde durch die Staatsanwaltschaft Essen im Bereich der organisierten Kriminalität ausgebildet und kann somit zuverlässig Antwort geben. Täter oder Teilnehmer, welche einer der folgenden Straftaten verdächtig sind, dürfen telefonisch überwacht werden:.

Telefonüberwachung: Journalisten und Ärzte dürfen abgehört werden | ZEIT ONLINE

Es gehört mittlerweile einem Mythos an, dass man, wenn eine Telefonüberwachung ausgesetzt ist, dies akustisch mitbekommen kann. In Dänemark gibt es ein interessantes Modell. Die Staatsanwaltschaft muss begründen, warum sie abhören will, und ein Anwalt vertritt demgegenüber die Interessen des Beschuldigten. Die Telefonüberwachung muss natürlich geheim bleiben, sonst kann man sie auch bleiben lassen.

Terrorbekämpfung: Strategische Telefonüberwachung zulässig | ZEIT ONLINE

Lohnt sich für sie der Aufwand? Ja, in einem ganz erheblichen Teil der Verfahren führt die Telefonüberwachung zu Erkenntnissen, mit denen sich kriminelle Strukturen aufklären lassen. Wie häufig werden Abhörergebnisse vor Gericht verwendet? Relativ selten. Wenn die Täter in flagranti ertappt werden, kommt es darauf nicht mehr an.

Inhaltsverzeichnis

Auch wenn der Täter gesteht oder wenn die Abhöraktion gar nichts erbracht hat. Da Abschrift und schriftliche Übersetzung der mitgehörten Telefonate teuer sind, verzichtet die Polizei darauf, wenn möglich. Oft bietet die Telefonüberwachung aber wichtige Hinweise, die zu weiteren Ermittlungserfolgen führen. Es besteht also wenig Gefahr, dass vertrauliche Gespräche mit Unbeteiligten später in aller Öffentlichkeit vor Gericht verlesen werden? Aber zumindest die Polizisten können sich ihre private Seifenoper sichern, indem sie das Privatleben anderer Menschen mitverfolgen ….

Für so etwas haben die Strafverfolger keine Zeit. Wenn eine Abhöraktion nichts Relevantes erbringt, wird sie oft sehr schnell wieder eingestellt. Wollen Sie taz-Texte im Netz veröffentlichen oder nachdrucken? Das Bundesverfassungsgericht hat die in Kraft getretene Regelung der Telefonüberwachung gebilligt. Die Richter wiesen damit die Verfassungsbeschwerde mehrerer Ärzte und Rechtsanwälte ab.

NSA-Skandal: Geheimgericht erlaubt weiter US-Telefonüberwachung

Diese gibt es aber stets nur zur Aufdeckung oder Verhinderung gravierender Straftaten. Was aber tun, wenn doch jemand das Telefon in illegaler Form abhört? Wir wollen versuchen Ihnen aufzuzeigen, wie Sie sich schützen können. Der Laie wird es schwer haben, mal eben ein fremdes Telefon abzuhören. Jemand mit dem nötigen technischen Sachverstand kann es aber recht problemlos schaffen. Es bedarf nur relativ einfacher technischer Hilfsmittel, die man im Elektronik-Fachhandel für kleines Geld kaufen kann.

Wie oben beschrieben ist es nicht so einfach erlaubt, das Telefon einer fremden Person anzuzapfen. Bevor der Staat — hier also meist die Polizei — ein Telefon abhören darf, muss ein Richter das anordnen. In wenigen Fällen reicht auch die Genehmigung der Staatsanwaltschaft. Diese darf es jedoch nur dann alleine auf den Weg bringen, wenn Gefahr in Verzug ist, es also sehr schnell gehen muss, um ein Verbrechen aufzuklären oder zu vermeiden. Ansonsten verfügt es ein Richter. Es müssen also besondere Gründe für das Abhören von Telefonen geben, um eine Ausnahme zu Artikel 10 Grundgesetz zu rechtfertigen.

In diesem Artikel sind die Grundrechte auf das Briefgeheimnis und das Fernmeldegeheimnis geregelt.

enter Abhören ist also alleinig dem Staat vorbehalten. Dennoch kommt es täglich vor, dass private Personen in gesetzeswidriger Form Telefone abhören. Dieses Risiko, abgehört zu werden, hat jeder. Nur Spezialisten können es feststellen. In der Privatwirtschaft wird Ihnen in einem solchen Fall eine Detektei weiterhelfen können um festzustellen, ob Ihr Festnetz-Telefon abgehört wird.

Um die richterliche Genehmigung zum Abhören eines Telefons zu bekommen, muss gegen den Besitzer des Telefons ein zwingender Verdacht bestehen, wonach dieser Täter oder Mittäter einer gravierenden Straftat ist. Die Polizei wird dann über die Staatsanwaltschaft bei dem zuständigen Gericht eine Telefonüberwachung beantragen.

Sämtliche Telefonate werden alsdann automatisch aufgezeichnet und festgehalten. Die Polizei wertet diese alsdann aus.